Mori-Ôgai-Gedenkstätte Berlin / ベルリン森鷗外記念館・ベアーテ・ヴォンデ

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • WONDE, Beate: 「マリーエン教会周辺の「目で見る石畳」の歴史」Sichtbare Geschichte im Umfeld der Marienkirche durch Steinbänder. Nachrichten der Mori-Ôgai-Gesellschaft Nr. 187, Sommer 2014, S. 1/2
  • WONDE, Beate: 「クラウゼヴィッツとの 遭遇」(Unverhoffte Begegnung mit Clausewitz). 記念会だより第80号「ベルリンだより」として/ Nachrichten der Ôgai-Gesellschaft Kitakyushu Nr. 80, 2014, S. 7
  • WONDE, Beate: 「寂しき人々について」 (Sabishiki hitobito ni tsuite/ Über „Einsame Menschen“), Katalog der Sonderausstellung „Akatsuki no gekijô – Ôgai ga kokoromita, aru engeki“ der Mori-Ôgai-Gedenkstätte Bunkyo/Tokyo, Mai 2014, S. 34
  • WONDE, Beate: „Bild Pinsel Schrift – Kalligraphien von Frank Merten“, Museumsjournal 2/2014, S. 73. Des Weiteren: Katalog der Ausstellung, 28 Seiten, 4/2014
  • WONDE, Beate: „’Da möchte ich hinauslaufen ins Weite – in fremde Länder fliehn.’ Mori Ōgai und Sudermann“. Newsletter der Hermann Sudermann Stiftung 1/2014, S. 2-9.
  • WONDE, Beate: 「鷗外の列車の旅。ノイディーテンドルフ駅」。„Reisen in Deutschland zu Ōgais Zeiten – Der Bahnhof Neudietendorf“ (Bunkyo kuritsu Mori Ōgai kinenkan News Nr.6, März 2014, S. 5).
  • WONDE, Beate: 「鷗外が訪れたドレスデンのネプチューン噴水」。Zum Neptunbrunnen vor dem Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt, den Ōgai in seinem Deutschlandtagbuch erwähnt. Nachrichten der Ōgai-Gesellschaft (Mori Ōgai kinenkai tsûshin Nr.185, 2014, S. 1/2).
  • WONDE, Beate:「森鷗外と日独文化の橋渡し役」 (Mori Ōgai als Kulturvermittler zwischen Deutschland und Japan). In: 「日独交流150年の軌跡」 Yûshôdô-Verlag, Tokyo: 2013. S. 102-110.
    WONDE, Beate, ISHII Gaku, ISHII Toshiko, HOSAKA Yasuhito, HOSAKA Yoshiko: „Verrückt nach Berlin 『ベルリンに夢中』 (Deutsch-Lehrbuch), Dōgakusha-Verlag, Tokyo: 2013.
  • WONDE, Beate: „Mori Ōgai als literarischer Erinnerungsraum – Aus der Praxis der Gedenkstätte für einen Japaner in Berlin“. In: „Fremdbilder-Selbstbilder. Paradigmen japanisch-deutscher Wahrnehmung (1861-2011)“. Herausgegeben von Stephan Köhn, Kulturwissenschaftliche Japanstudien 6, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden: 2013, S. 141-164.
  • WONDE, Beate: 順 天 堂 醫 事 雑 誌 No. 59/2013, P. 120〜136, 特集:佐藤進と その時代 („Auf den historischen Spuren Satō Susumus in Berlin – Wiederentdeckung eines Schädels nach 140 Jahren?“ Juntendō Medical Journal Nr. 59/2013, S. 120-136. Sonderausgabe „Satō Susumu und seine Zeit“.
    WONDE, Beate: 「べルリンに佐藤進の足跡を求めて ― 140 年後 ある頭蓋骨の再発見? 」
  • WONDE, Beate: 「森鷗外とTEEKANNE とをつなぐものとは?/Was verbindet die Firma TEEKANNE mit dem japanischen Dichterfürsten Mori Ōgai? 」Text in deutsch und japanisch für Homepage der Firma TEEKANNE zu Takeshima Tsutomu.
  • WONDE, Beate: 森鷗外「ぢいさんばあさん」歌舞伎版。Mori Ōgais ‚Jîsan bâsan’ on the Kabuki stage. Colloque International L’Université Meiji de Tōkyō, le Centre europeéen d’etudes japonaises d’Alsace et le department d’etudes japonaises de l’Université de Strasbourg. 報告論集:多面性としての‘森鷗外’— 生誕150周年に寄せテ。明治大学大学院文学研究科/Dokumentation des Symposiums „Mori Ōgais Vielseitigkeit“ aus Anlass seins 150. Geburtstages. Herausgegeben vom Graduiertenkolleg für Literaturforschung der Meiji Universität、Tokyo, 2013, S. 84-91.
  • WONDE, Beate: つれづれなるままに――ベルリン森鷗外記念館と記念のかたち。Verstreute Gedanken zur Mori-Ōgai-Gedenkstätte Berlin und Erinnerungskultur. Zeitschrift BUNGAKU文学。Ausgabe Januar/Februar 2013, Iwanami-Verlag Tokyo, 2013.
  • WONDE, Beate/ ISHII, Toshiko: „Freitag, 11. März 2011 Fukushima“ (Deutsch-Lehrbuch). Dōgakusha-Verlag, Tokyo: 2012.
  • WONDE, Beate; MAUERMANN, Johanna: „Handyromane – ein Lesephänomen aus Japan“ ALG Umschau, Nr. 46, März 2012, S. 33–34.
  • WONDE, Beate: 演劇人から演劇人のため/Von Theaterleuten für Theaterleute. ART REVIVAL CONNECTION TOHOKU report März 2011 – April 2012.
  • WONDE, Beate “Spiel für uns”, Interview mit San’yutei Kenkô, Theater der Zeit, Heft Nr. 10/Oktober 2011, S. 15.
    Dies.: “Kunst im Katastrophengebiet – Das Künstlernetzwerk ARC>T spielt in den verwüsteten Gebieten Nordjapans Theater und will so das Trauma verarbeiten helfen”, Theater der Zeit, Heft Nr. 10/Oktober 2011, S. 16–17.
  • WONDE, Beate “Berurin kara kampai! Nichidoku kōryû 150nen to bîru” (Zum Wohl aus Berlin! Bier in 150 Jahren Deutsch-Japanischer Austausch), Meiji- mura dayori, Vol. 64, 2011 Spring, S. 2–6.
  • WONDE, Beate “Doitsu de seisaku sareta Meiji-kyûden no jûtan” (Der in Deutschland produzierte Teppich im Palast des Meiji-Kaisers), Meiji-mura dayori, Vol. 63, 2011 Spring, S. 2–5.
  • WONDE, Beate.: “NHK Haibijon tokushû‚ ‘Ōgai no koibito – hyakunijû nen go no shinjitsu’ wo mite”, (NHK HDTV Sonderausgabe, ‘Die Geliebte Ōgais – die Wahrheit vor 120 Jahren’ – ein Bericht) Ogai Nr. 88, S. 80–3.
    WONDE, Beate: “Bilder mit Licht gemalt – Fotografien von Mayumi Terada”, Museumsjournal 2/2011, S. 88–89.
  • WONDE, Beate: „Mori Ōgai (1862-1922) und der deutsch-japanische Kulturtransfer“. In: Ferne Gefährten: 150 Jahre deutsch-japanische Beziehungen. Begleitband der Sonderausstellung in den Reiss-Engelhorn Museen Mannheim, Herausgegeben von der Curt-Engelhorn-Stiftung für die Reiss-Engelhorn-Museen und dem Verband der Deutsch-Japanischen Gesellschaften. Publikation der Reiss-Engelhorn-Museen Band 43, Schnell und Steine, Regensburg: 2011. S. 121-126.
  • WONDE, Beate:『「舞姫」120年を記念してー森鷗外と忘れられた女性作家
    ボヘミア系ドイツ人女性作家Ossip Schubin オシップ・シュービン本名 Aloisia Kirschner アロイジア・キルシュナー (1854. 6.17~1934 2.10)』“120 Jahre ‘Maihime’ – Mori Ōgai und eine vergessene Schriftstellerin. Die böhmisch-deutsche Schriftstellerin Ossip Schubin alias Aloisia Kirschner 17. 6. 1854–10. 2. 1934”, Zeitschrift für Japanische Sprache und Literatur der Mie-Universität Nr. 21, Juni 2010, S. 11–62.
  • WONDE, Beate: „Zwei Zeichen setzen: Ō-gai“. Katalog des Kalligraphiewettbewerbs zur Gestaltung der Hauswand 2004/05. Mori-Ōgai-Gedenkstätte, Berlin, 2009, 2. Auflage 2012, 139 Seiten.
  • WONDE, Beate:「椋鳥通信 」とカール マイ – コルポルタアジュ と エキゾチシズムについての一考察 (Mukudori Tsûshin to Kâru Mai – Koruporutâju to ekizochizumu nitsuite no ichikôsatsu,) “Mukudori Tsûshin und Karl May – Gedanken über Kolportagen und Exotismus”), Ōgai, Nr. 82, Januar 2008, 110–19.
  • WONDE, Beate:「即興劇」から「インプロ」へ ー インフロ(劇)を めぐる概念と用語についての考察」(Sokkyôgeki kara Impuro e – Impuro (geki) wo meguru gainen to yôgo nitsuite no kôsatsu)、Vom „improvisierten Theater“ zum IMPRO – Betrachtungen zu Begriff und Terminologie Impro (-Theater)/Impro – a new field of theatrical studies and communicational exercise/practise as well. Theatre and film studies 2007 vol.2, March 2008, Edited by the Editorial committee of bulletin, Global COE Programme, Theatre Museum Waseda University. Published by International Institute for Education and Research in
    Theatre and Film Arts Global COE Programme.
  • WONDE, Beate: 「報告クラブントー旅の追憶ー」(“Bericht einer Reise auf den Spuren Klabunds“) Ōgai Nr. 81, Juli 2007, 73–77.
  • WONDE, Beate/ŌMORI Hikako: サボテン今昔 16 — ドイツからのリサーチ“棚橋半蔵” (Recherche zu TANAHASHI Hanzô)
    http://www7a.biglobe.ne.jp/~websabotenkonjaku/konjaku16tanahashi_research/tanahashi_research.html
  • WONDE, Beate: “Cottbuser Orient-Teppich für Japans Kaiser – Vor 120 Jahren knüpfte die Teppichfabrik O. Prietsch ein Prunkstück für den Thronsaal”, Lausitzer Rundschau 22. Juni 2007.
  • WONDE, Beate:「講演 千田先生のドイツとの縁」”Vortrag: Senda und sein Band zu Deutschland”,『演劇研究センター2005年度報告書』(Jahresbericht des Theaterforschungszentrums der Waseda-Universität 2005), Tokyo, 2007, S. 28–35.
  • WONDE, Beate: “Einführung: Körper und Stimme im Agitprop”, Katalogtext für die Ausstellung des Theater-Museums der Waseda-Universität 「集団の声、 集団の身体〜1920/30年代の日本とドイツにおけるアジプロ演劇」 (“Kollektive Stimmen, kollektive Körper – Agitproptheater in Japan und Deutschland in den 1920er und 30er Jahren”), 2007, S. 3–5.
  • WONDE, Beate:「即興劇 インプロ劇」(Improvisationstheater), 『演劇 のキーワーズ』Schlüsselbegriffe der Theaterwissenschaft, Tokyo: Perikan Sha, 2007, S. 137–40.
  • WEBER, Beate: Mori-Ogai-Gedenkstätte in der Luisenstraße – Japan in Mitte
    http://www.berlin-metropolis.de/Mori_Ogai_Gedenkstätte_in_der_Luisenstraße___Japan_in_Mitte.html
  • WEBER, Beate: “Auf Gubener Spuren in Japan “ (Über Bandô und Otto Hannasky), I–III, Neiße-Echo, 22. 7., 5. 8. und 19. 8. 2005.
    Dies.: “Die deutsche Art zu schlachten”, Lausitzer Rundschau, 31. Dezember 2005, S. 19.
  • WEBER, Beate: “Ōgai als Geist in ‘Mitte’ von Norman Ohler”, The Journal of Humanities, Meiji University, Vol. 10, March 25, 2004, S. 26–40.
  • WEBER, Beate:「スクリーン上を動く作家」(Der über die Leinwand laufende Dichter), Ōgai Nr. 75, S. 134–39.
  • Sommer 2000: Recherche in deutschen Zeitungen von 1938 für Prof. Iwabuchi Tatsuji’s Buch „Suisho no yoru Takarazuka“, Seidosha, 2004. Gleichzeitig Recherche zu UFA-Aufnahmen und Koordination zum Takarazuka-Gastspiel während der Kristallnacht für die TBS-Dokumentation von Murakami Ryôta.
  • WEBER, Beate: 「忙しい 世の中で本を読 むことを見直す」 加藤典洋 編: 『読書は 変 わったか?』(In hektischen Zeiten das Lesen wiederentdecken), KATÔ Norihiro, Hrsg.: Hat sich Lektüre verändert? Book & Computer, Sonderausgabe, Tokyo: Verlag Transart, 2002, S. 90/91.
  • WEBER, Beate: „Zehn Jahre deutsche Einheit – Merkwürdigkeiten und Neuschöpfungen im aktuellen Sprachgebrauch aus der Sicht einer ‚gelernten DDR-Bürgerin’“, Meiji University. International Exchange Programms. Guest Lecture Series No.5 (1999), hrsg. Center for International Programs Meiji University, March 2000, 33 S.
  • WEBER, Beate: “ Ōzaki-sensei – jinsei no hanryo”(Ōzaki-sensei – ein Lebens-gefährte), Higeki kigeki 2/2000, 57–59.
  • WEBER, Beate: Mori Ōgai als Wegbereiter der Goethe-Rezeption in Japan, Berlin: Mori-Ôgai-Gedenkstätte 1999, 16 S. [Ausstellungskatalog].
  • WEBER, Beate: “Dejabu” (Déja-vu), Tomo, Iwanami Hall (10. 7. 1999, Sommer-ausgabe), 2-3.
  • WEBER, Beate: “Zum 100. Geburtstag von Brecht” (Burehito tanjô
    hyakunen), Higeki kigeki 11/1998, Hayakawa shobo, Tokyo, S. 57–59.
  • WEBER, Beate: Redaktion, Kleine Reihe, Berlin: Mori-Ogai-Gedenkstätte, bis Heft 28.
  • WEBER, Beate: エンゲルベルク教授のビスマルク伝 —日本語版のための序文。ビスマルク — 生粋のプロイセン人・帝国創建の父、エルンスト・エンゲルベルク著、野村美紀子訳、海鳴社、東京1996. Vorwort zur japanischen Ausgabe der Bismarck-Biographie von Prof. Engelberg. In: Ernst Engelberg: Bismarck – Urpreuße und Reichsgründer, Kaimei Verlag, Tokyo: 1996、S. 3-4 (Übersetzung: Nomura Mikiko, initiiert von B. Weber)
  • WEBER, Beate: Auf der Suche nach der neuen Blume. Programmheft „Hagoromo/Das Federgewand“ Oper von Wolfgang-Andreas Schultz nach einem Nô-Spiel von Zeami Motokiyo. Eine Inszenierung von Stefan Rosinski. S. ノー山. 1987
  • WONDE, Beate: „50 Jahre TEATORO“. Theater der Zeit Heft 11/1984, S. 73